Lebenskrise

Lebenskrise - was läuft falsch? Manchmal wirft uns ein Ereignis völlig aus der Bahn, manchmal sind es viele Dinge, die zusammenkommen und uns das Leben schwer machen. Meistens aber haben wir durch unsere innere Einstellung und unsere Verhaltensweisen selbst zu einer Lebenskrise beigetragen ohne dass es uns richtig bewusst ist. Aber keine Lebenskrise kommt ohne Warnzeichen. Viele verspüren ein mulmiges Gefühl, bevor tatsächlich etwas passiert. Beachten wir das mulmige Gefühl nicht und reagieren nicht darauf, passiert es.

In Momenten, in denen unser Leben um uns herum zusammenbricht, haben wir oft das Gefühl, nie wieder Land zu sehen, da nie wieder raus zu kommen… Und doch gibt es Menschen, die gerade nach einer solchen Erfahrung sagen, dass diese Krise das beste war, das ihnen passieren konnte, diese Krise ihnen die Augen geöffnet hat. Dass sie durch diese Krise weit über sich hinausgewachsen sind. Im Moment der Lebenskrise ist das mit Sicherheit nicht zu erkennen, sondern immer erst rückblickend mit dem nötigen Abstand. Es ist aber meine Entscheidung, wie ich mit der Krise umgehe und welchen Weg ich aus aus der Krise wähle.

Zur Ruhe kommen, sich selber finden, inner Stärke entdecken.

Zur Ruhe kommen, sich selber finden, inner Stärke entdecken.

Eine Lebenskrise überwinden: Das klingt oft nach jahrelanger Psychotherapie. Doch oft helfen schon ein paar einfache Strategien, um eine Lebenskrise zu bewältigen. Pferde können uns helfen eine solche Krise leichter zu meistern. Sie haben die besondere Gabe uns zu eben diesem verloren Inneren zu führen, ganz sanft, von sich aus und ohne Druck. Und sie können uns lehren, unsere Gefühle als Informationsquelle zu nutzen und auf unsere innere Stimme zu hören. Habe ich einen anderen Zugang zu meinen Gefühlen, lerne ich mit meinen Gefühlen zu arbeiten, verlieren vor allem die sogenannten negativen Gefühle schnell ihren Schrecken. Wir werden sie dann zwar noch nicht zwingend lieben, aber wir können leichter mit ihnen umgehen und unser Leben besser in den Griff bekommen.