Einstieg in das Arbeitsleben

Liebe Christiane,
ich habe mich lange nicht gemeldet, weil der Einstieg in das Arbeitsleben mehr als hart, anstrengend und stressig war. Die Arbeit mit den Kindern ist einfach toll, der Bürokram macht auch Spaß aber viele organisatorische Dinge drum herum laufen einfach nicht richtig. Diese Tasache trübt die eigentlich wertvollen und schönen Erfahrungen etwas:( Aber Ignoranz und gewollte Unwissenheit scheint es nicht nur im Jugendamt zu geben, sondern ist leider auch in vielen anderen Bereichen vertreten.
Was ich bei dir gelernt habe hält mich derzeit aufrecht. Ich vertraue meinen Fähigkeiten und ich bin zumindest schonmal zu 90% überzeugt davon dass ich den Job bislang gut mache und es auch kann. Das wichtigste was deine Pferde und du mir beigebracht haben ist das Differenzieren von meinen Emotionen und den der Anderen. Von zehn Versuchen gelingt es mir bereits sehsmal klar sagen zu können: Was meins ist und was deins. Unschöne Situationen lösen sich so auf die Spannung verschwindet. Die Emotion des Anderen, welche meistens eher nicht so angenehm ist kann ich gemeinsam mit ihm aushalten und ihn sicher hindurchführen.
Das erste was ich tun werde, sobald ich etwas Geld beiseite legen kann, ist mich bei dir für ein Seminar anmelden!
Liebe Grüsse
Ann.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.